Zum Hauptinhalt springen

Swatch-Tochter übernimmt Energizer-Fabrik in La Chaux-de-Fonds

Die ehemalige Fabrik des Batterienherstellers Energizer im neuenburgischen La Chaux-de-Fonds hat einen neuen Besitzer.

Über sein Tochterunternehmen Universo übernimmt der Uhrenkonzern Swatch das Gelände. Die in La Chaux-de-Fonds ansässige Universo und Energizer haben vergangene Woche einen Kaufvertrag abgeschlossen, wie Swatch am Dienstag mitteilte. Die Übernahme erfolgt am 1. November. Neben der Fabrik wird Swatch auch 40 der 226 ehemaligen Angestellten von Energizer übernehmen. Das Gebäude werde als Produktionsstandort für Universo sowie weitere Betriebe des Konzerns dienen, heisst es im Communiqué von Swatch. Energizer hatte im März die Schliessung des Werks bekanntgegeben. Der US-amerikanische Konzern begründete den Schritt mit den hohen Produktionskosten in der Schweiz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch