Zum Hauptinhalt springen

Pfandbriefzentrale mit neuem Rekordvolumen

Die Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken hat im Geschäftsjahr 2011/12 Anleihen in der Höhe von 6,2 Milliarden

Franken in Umlauf gebracht. Das ist das grösste Volumen in der Geschichte der Institution. Die bisherige Höchstmarke lag bei 3,9 Milliarden Franken, wie die Pfandbriefzentrale am Freitag mitteilte. Im Vorjahr hatte das Emissionsvolumen bei 3,5 Milliarden Franken gelegen. Die ausstehenden Pfandbriefanleihen wuchsen deutlich um 2,5 Milliarden auf 26,6 Milliarden Franken. Dies entspreche einer Zunahme von 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresbestand. Einzelne Mitgliedbanken hätten vermehrt auf das Mittel der Pfandbriefdarlehen zurückgegriffen, begründet das Institut die Zunahme.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch