Zum Hauptinhalt springen

Kuoni-Aktionäre heissen Kapitalerhöhung zur Übernahme von GTA gut

Die Aktionäre des Reisekonzerns Kuoni haben am Mittwoch der Kapitalerhöhung zugestimmt, welche zur Finanzierung der Übernahme des britischen Online-Reiseanbieters Gulliver Travel Associates (GTA) nötig ist.

GTA wird nun Anfang Mai in Kuonis Hände übergehen. Die Kapitalerhöhung, die mit über 80 Prozent der an der Generalversammlung vertretenen Aktienstimmen angenommen wurde, wird rund 250 Millionen Fr. in die Kasse der Reisekonzerns spülen. Die Bezugsrechte für die Aktie werden mit einem Abschlag herausgegeben, das heisst, bisherige Aktionäre zahlen bei der Kapitalerhöhung weniger pro Aktie als der aktuelle Marktpreis, wie aus einem Communiqué vom Mittwoch hervorgeht. Der Übernahme von GTA durch Kuoni zugestimmt haben Mitte März bereits die Gläubiger des hochverschuldeten amerikanischen Reisekonzerns Travelport, dem GTA bisher gehörte. Für die Transaktion zahlt Kuoni insgesamt rund 650 Millionen Franken. Über GTA werden jedes Jahr unter anderem rund 12 Millionen Hotelübernachtungen gebucht. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von fast 1,9 Milliarden Dollar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch