Zum Hauptinhalt springen

«Der Transport per Bahn ist rund zweimal teurer als per Schiff»

Die längste Eisenbahnstrecke der Welt ist eingeweiht. Ein Durchbruch für den Warentransport per Zug? ETH-Experte Dirk Bruckmann über die Vor- und Nachteile gegenüber dem Frachtschiff.

Da war es noch eine andere Lokomotive: Der Güterzug im chinesischen Yiwu zu Beginn der 21-tägigen Fahrt nach Madrid. (18. November 2014)
Da war es noch eine andere Lokomotive: Der Güterzug im chinesischen Yiwu zu Beginn der 21-tägigen Fahrt nach Madrid. (18. November 2014)
IRS InterRail Services
Endlich geschafft: Ein Bahnangestellter steht neben dem ersten Güterzug, der in Madrid die längste Bahnstrecke der Welt soeben hinter sich gebracht hat. (9. Dezember 2014)
Endlich geschafft: Ein Bahnangestellter steht neben dem ersten Güterzug, der in Madrid die längste Bahnstrecke der Welt soeben hinter sich gebracht hat. (9. Dezember 2014)
Keystone
Kam von China über Kasachstan, Russland, Weissrussland, Polen, Deutschland und Frankreich nach Spanien: Der erste Güterzug, der die längste Bahnstrecke der Welt komplett befahren hat. (9. Dezember 2014)
Kam von China über Kasachstan, Russland, Weissrussland, Polen, Deutschland und Frankreich nach Spanien: Der erste Güterzug, der die längste Bahnstrecke der Welt komplett befahren hat. (9. Dezember 2014)
Keystone
1 / 3

Erstmals fuhr ein Güterzug auf der längsten Bahnstrecke der Welt, der 13'000 Kilometer langen «neuen Seidenstrasse», von Yiwu (China) nach Madrid (wir berichteten). Wie ist die Zeitersparnis gegenüber dem Schiffstransport einzuordnen?

Der Zug benötigte 21 Tage und damit 10 Tage weniger als ein Containerschiff, das ist eine klare Zeitersparnis. Die Fahrzeit liesse sich langfristig sogar noch deutlich reduzieren auf etwa 12 bis 13 Tage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.