Zum Hauptinhalt springen

Autos, Reisen, Möbel – Jordan und der Hype bei Einkaufstouristen

Der Frankenschock bewegte noch mehr Schweizer zum Einkauf über die Grenze, wie neue Zahlen zeigen. Und klar wird auch, was eingekauft wurde.

Immer mehr grüne Formulare von Schweizer Einkaufstouristen: Ein Zollbeamter am Grenzposten in Konstanz stempelt Kassenbons und Ausfuhrscheine für die Rückerstattung der deutschen Mehrwertsteuer. (3. September 2011)
Immer mehr grüne Formulare von Schweizer Einkaufstouristen: Ein Zollbeamter am Grenzposten in Konstanz stempelt Kassenbons und Ausfuhrscheine für die Rückerstattung der deutschen Mehrwertsteuer. (3. September 2011)
Martin Rütschi, Keystone
Lange Warteschlangen kurz nach der Aufhebung des Euromindestkurses: Stau beim Zoll von Basel her, nahe dem Einkaufszentrum Rhein Center in Weil am Rhein. (17. Januar 2015)
Lange Warteschlangen kurz nach der Aufhebung des Euromindestkurses: Stau beim Zoll von Basel her, nahe dem Einkaufszentrum Rhein Center in Weil am Rhein. (17. Januar 2015)
Georgios Kefalas, Keystone
Schneller zur Rückerstattung der deutschen Mehrwertsteuer: Ein Automat der Thurgauer Firma Refund Suisse ermöglicht das Einlesen von Ausfuhrscheinen und Quittungen.
Schneller zur Rückerstattung der deutschen Mehrwertsteuer: Ein Automat der Thurgauer Firma Refund Suisse ermöglicht das Einlesen von Ausfuhrscheinen und Quittungen.
Screenshot SRF
1 / 5

Fast überfallartig stürmten Massen von Schweizer Einkaufstouristen die grenznahen Einkaufszentren in Deutschland, nachdem Mitte Januar SNB-Präsident Thomas Jordan den Euromindestkurs aufgehoben hatte. Jetzt zeigen neue Zahlen des Hauptzollamts Singen, wie stark der Einkaufstourismus aus der Schweiz im ersten Quartal 2015 zugenommen hat. Am Grenzabschnitt zwischen Konstanz und Bad Säckingen stempelten deutsche Zöllner in diesem Zeitraum 2,758 Millionen Ausfuhrbescheinigungen ab, auch bekannt als «grüne Zettel», mit denen man die deutsche Mehrwertsteuer von 19 Prozent rückerstatten lassen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.