Zum Hauptinhalt springen

«Sogar der Tatbestand des Betrugs wäre in so einem Fall zu prüfen»

Das wird teuer: Lance Armstrong muss womöglich grosse Teile seines Sponsoring-Vermögens zurückzahlen.

Herr Grüter, Lance Armstrong will die Dopingvorwürfe gegen sich nicht mehr anfechten. Es droht ihm der Entzug mehrerer Tour-de-France-Siege. Was bedeutet das eigentlich für all die Sponsoring-Gelder, die er während seiner Karriere erhielt? Muss er die auch zurückgeben?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.