Zum Hauptinhalt springen

So gefährlich ist Dauerstress

Wer keine Pausen macht, ist wie jemand, der sich die Zähne nicht putzt. Was wir von diesem Vergleich lernen können.

Simone Tschopp
Stress? Ganz normal! Die Alarmwirkung von Stresssymptomen ist verloren gegangen. Foto: Getty Images
Stress? Ganz normal! Die Alarmwirkung von Stresssymptomen ist verloren gegangen. Foto: Getty Images

«Unter der Woche habe ich keine Zeit zum Zähneputzen, das mache ich am Wochenende.» Was für eine absurde Vorstellung. Wenn es um Pausen und Erholung geht, hören wir aber oft: «Ich habe die nächsten Wochen viel Stress, erholen kann ich mich dann in den Ferien.» Ist die Angst vor Zahnteufelchen grösser als die vor hartnäckigen, manchmal irreparablen Stressschäden?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen