Zum Hauptinhalt springen

in China Absichtserklärung für Freihandelsabkommen unterzeichnet

China und die Schweiz wollen in naher Zukunft über ein Freihandelsabkommen verhandeln.

Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am Freitag anlässlich eines Treffens zwischen Doris Leuthard und dem chinesischen Präsidenten Hu Jintao unterzeichnet. Das Treffen bildet den Höhepunkt der fünftätigen Chinareise der Bundespräsidentin. Journalistinnen und Jounalisten durften dem Gespräch nur in den ersten Minuten beiwohnen. Hu Jintao betonte, dass die zahlreichen Besuche Leuthards zu den guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern beigetragen hätten. Das Abkommen unterzeichneten Botschafter Blaise Godet im Namen des Volkswirtschaftsdepartements und ein Vertreter des chinesischen Handelsministeriums. Die beiden Länder hatten im vergangenen November eine Studiengruppe mit der Abklärung der Machbarkeit beauftragt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch