Zum Hauptinhalt springen

Handystrahlen: Was macht Sommaruga?

Die Mobilfunkanbieter fordern höhere Grenzwerte für die Strahlung der Antennen, sonst werde es noch lange kein 5G-Netz geben.

Bundesrätin Simonetta Sommaruga muss entscheiden, ob sie eine Lockerung der Strahlengrenzwerte vorschlägt. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)
Bundesrätin Simonetta Sommaruga muss entscheiden, ob sie eine Lockerung der Strahlengrenzwerte vorschlägt. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Die Aussage stammt von Simonetta Sommaruga, und sie hat es in sich: Es sei eine Frechheit, wie die Telecomanbieter mit Drohungen, Erpressungen und Trotz versucht hätten, die Grenzwerte für Mobilfunkantennen in den Verhandlungen aufzuweichen – getrieben durch reines Gewinnstreben. «Eine solch unsägliche Arroganz einer Branche habe ich noch selten erlebt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.