Zum Hauptinhalt springen

Flims-Laax Weisse Arena Gruppe mit Rekordergebnis

Die Weisse Arena Gruppe, welche Bergbahnen, Hotels und Restaurants im Skigebiet Flims-Laax betreibt, hat im Geschäftsjahr 2009/10 das beste Ergebnis der Firmengeschichte erwirtschaftet.

Der Umsatz wuchs um 6,5 Prozent auf den Rekordwert von 87,5 Mio. Franken. Der Reingewinn erhöhte sich von 2,7 Mio. Franken auf 7,1 Mio. Franken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das Ergebnis sei besonders erfreulich angesichts der Wirtschaftskrise und der schwierigen Wetterverhältnisse im Winter. Das «herausragende Ergebnis» sei auch auf die Etablierung neuer Geschäftsfelder zurückzuführen. Insbesondere habe das Grossprojekt Rocksresort mit 102 Appartements erfolgreich am Markt positioniert werden können. Mit einer Auslastung in der Wintersaison von über 90 Prozent habe es die Erwartungen übertroffen, schreibt die Weisse Arena weiter. Dabei habe man für die Eigentumswohnungen mit Vermietzwang neue Gäste gewinnen können. Es sei zu keiner Kannibalisierung innerhalb der Destination Flims-Laax gekommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch