Zum Hauptinhalt springen

erhöht Lohnsumme um ein Prozent

Die Beschäftigten des Basler Agrochemiekonzerns Syngenta in der Schweiz können im kommenden Jahr mit mehr Lohn rechnen.

Das Unternehmen und die Personalvertretungen haben vereinbart, die Gehaltssumme per 1. April 2013 um ein Prozent zu erhöhen. Vorgesehen sind gemäss dem Communiqué individuelle Lohnerhöhungen für die Mitarbeitenden an den Standorten Basel, Dielsdorf ZH, Kaisten AG, Münchwilen AG und Stein AG. Nach Angaben von Syngenta fanden die Lohnverhandlungen mit den Sozialpartnern in einer «offenen und konstruktiven Atmosphäre» statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch