Zum Hauptinhalt springen

Der Start-up-Feuerwehrmann

Früher löschte er im Irak Brände nach Selbstmordattacken – heute bringt der Amerikaner Roderick Warren aus seinem Wohnzimmer in Adliswil Jungunternehmer zusammen.

Roderick Warren suchte nach dem Grauen des Irakkriegs in der Schweiz einen Neuanfang. Foto: Urs Jaudas
Roderick Warren suchte nach dem Grauen des Irakkriegs in der Schweiz einen Neuanfang. Foto: Urs Jaudas

Die Explosion, die Roderick Warren am 19. Januar 2004 aus dem Schlaf reisst, ist heftiger als alles Bisherige. Dabei ist sich der Militär-Feuerwehrmann Einiges gewohnt. Seit einem halben Jahr baut der heute 40-Jährige für den Ölfelddienstleister Halliburton im Auftrag der US-Armee in Bagdad eine Feuerwehrmannschaft auf. Die Arbeit des Trupps kommt einer Sisyphusaufgabe gleich; beinahe im Tagesrhythmus erschüttern Anschläge die irakische Hauptstadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.