Zum Hauptinhalt springen

Agentur Moody's stuft Kreditwürdigkeit Portugals herunter auf A3

Sydney Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Portugals um zwei Stufen gesenkt und eine weitere Rückstufung nicht ausgeschlossen.

Das hoch verschuldete Land werde nun mit der Note A3 geführt, teilte Moody's am Dienstagabend mit. Der Ausblick sei negativ. Die Rückstufung stehe im Zusammenhang mit den erwarteten Auswirkungen der hohen Kreditkosten für das Land. Zudem werde Portugal wohl Probleme bekommen, seine scharfen Haushaltsziele zu erreichen. An den Finanzmärkten war die Rückstufung weitgehend erwartet worden. Portugal hatte erst am Freitag mit einer Verschärfung seines Sparkurses um das Vertrauen der Finanzmärkte geworben. Diese zeigten sich von den zusätzlichen Einschnitten unbeeindruckt. Vielmehr wuchs die Überzeugung, dass Portugal letztlich doch eine Geldspritze seiner Europartner benötigt. Vergangene Woche musste Portugal Investoren die höchsten Zinsen seit seinem Beitritt zur Eurozone bieten, um einen Milliardenkredit zu bekommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch