Zum Hauptinhalt springen

600'000 Menschen werden in der Schweiz täglich belästigt

Jeden Monat gibt es in der Schweiz 18 Millionen unerwünschte Werbeanrufe. Die grosse Mehrheit kommt aus dem Ausland. Nun greift die Politik ein.

Immer für ein Ärgernis gut: Werbeanrufe. Foto: Getty Images, iStockphoto
Immer für ein Ärgernis gut: Werbeanrufe. Foto: Getty Images, iStockphoto

Erstmals liegen Zahlen vor, wie gross das Problem der unerwünschten Werbeanrufe in der Schweiz ist. «Allein im Swisscom-Netz sind es circa 12 Millionen pro Monat», sagt Annina Merk, Sprecherin des grössten Telefonanbieters Swisscom. Über alle Anbieter hinweg seien es 18 Millionen solcher Telefonate, hat die Stiftung für Konsumentenschutz den Mitgliedern der ständerätlichen Fernmeldekommission in einem Schreiben kürzlich mitgeteilt. «Dies ist gemäss unserer Schätzung etwa korrekt», sagt Swisscom-Sprecherin Merk dazu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.