Zum Hauptinhalt springen

- Märkte Erneut starke Kursverluste am Tokioter Aktienmarkt

Tokio Die drohende Atomkatastrophe und die Aussicht auf Stromknappheit haben am Dienstag erneut für starke Kursverluste an der Tokioter Börse geführt.

Der Nikkei-Index fiel in den ersten eineinhalb Handelsstunden um fast fünf Prozent auf 9141 Punkte. Der breiter gefasste Topix gab um 5,9 Prozent auf 797 Punkte nach. Techniker kämpfen im Atomkraftwerk Fukushima I weiter gegen Katastrophe und versuchen, überhitzte Reaktoren abzukühlen. Am Dienstag gab es erneut eine Wasserstoffexplosion. Die Strahlenbelastung stieg daraufhin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch