Zum Hauptinhalt springen

Gericht tagt am MontagWird der Spiezer Doppelmörder doch noch verwahrt?

Am Montag befasst sich das Berner Obergericht erneut mit dem Doppelmord von 2013 in einem Spiezer Kinderheim. Es geht um die Frage der Verwahrung.

Das ehemalige Kinderheim ist nicht mehr: Die fast 90-jährige Ärztevilla, in welcher sich im Mai 2013 der brutale Spiezer Doppelmord ereignete, wurde Anfang März abgerissen.
Das ehemalige Kinderheim ist nicht mehr: Die fast 90-jährige Ärztevilla, in welcher sich im Mai 2013 der brutale Spiezer Doppelmord ereignete, wurde Anfang März abgerissen.
Foto: Jürg Spielmann

Wo sich vor sieben Jahren das Unfassbare zugetragen hat, packen heute Bauarbeiter an. An der Bahnhofstrasse 47 in Spiez, in unmittelbarer Nähe von Niesenbrücke und Bahngleisen, klafft ein grosses Loch. Es ist eine Baugrube.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.