Zum Hauptinhalt springen

Präsidentin glaubt an GLP-Sitz«Wir werden auf die Karte ‹frischer Wind› setzen»

Die Mitte-Parteien der Stadt Bern treten im November gemeinsam zu den Gemeinderatswahlen an. GLP-Präsidentin Gabriela Blatter glaubt daran, CVP-Gemeinderat Reto Nause auf der gemeinsamen Liste schlagen zu können.

Hat mit den anderen Mitte-Parteien längerfristige Zusammenarbeit vereinbart: GLP-Präsidentin Gabriela Blatter an der Medienkonferenz der Mitte-Parteien.
Hat mit den anderen Mitte-Parteien längerfristige Zusammenarbeit vereinbart: GLP-Präsidentin Gabriela Blatter an der Medienkonferenz der Mitte-Parteien.
Foto: Christian Pfander

Frau Blatter, wieso war die Mitte-Liste eine derartige Zangengeburt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.