Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Alternative für DeutschlandEine krachende Niederlage für das gemässigte Lager der AfD

Björn Höcke Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringer Landtag. Höcke könnte bei der nächsten Wahl selbst als Parteichef kandidieren.

Erstmals seit Jahren sind die Gemässigten nicht mehr vertreten

Die neue AfP-Parteispitze: Tino Chrupalla und Alice Weidel. Weidel führt mit Chrupalla bereits die Bundestagsfraktion und war bisher stellvertretende Parteichefin.
Chruppalla, Weidel und die drei Stellvertretenden Stephan Brandner, Mariana Harder-Kühnel und Peter Boehringer.

Höcke könnte bei der nächsten Wahl selbst als Parteichef kandidieren

Von Ende 2020 bis Mitte 2022 verlor die Partei unter dem Strich mehr als 4000 ihrer zuletzt rund 30'000 Mitglieder.