Zum Hauptinhalt springen

Gegen Maradona gespielt«Wir durften ihn nicht umgrätschen»

Argentinien testete 1990 gegen den FC Thun. Trainer Martin Trümpler (72) und Verteidiger Hugo Streun (55) erzählen von der Begegnung mit Diego Armando Maradona.

Der damalige Verteidiger Hugo Streun hat das Spiel gegen Diego Armando Maradona in seinem Album festgehalten.
Der damalige Verteidiger Hugo Streun hat das Spiel gegen Diego Armando Maradona in seinem Album festgehalten.
Foto: Raphael Moser

Während der Vorbereitungsphase auf die Weltmeisterschaft 1990 in Italien entschied sich Argentinien kurzfristig für ein Spiel gegen den FC Thun. 2500 Zuschauer sahen dann im Stadion Lachen Diego Armando Maradona. «Das war eine ganz heisse Sache», erinnert sich Martin Trümpler. Der Trainer schildert, wie er am Freitagnachmittag einen Anruf erhalten hat, dass Argentinien inklusive des Weltstars gegen sein damaliges Team aus der 1. Liga testen wolle. «Ich dachte: Hallo, wie machen wir das? Argentinien ist ja nicht Bümpliz. Aber schliesslich wurde ein Spiel über 60 Minuten auf Sonntag um 15 Uhr vereinbart.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.