Zum Hauptinhalt springen

60 Jahre AntibabypilleWie die Pille die Psyche beeinflusst

Die synthetischen Hormone des Verhütungsmittels wirken auch im Gehirn. Das hat weitreichende Folgen.

So sahen die ersten Pillen der Sechzigerjahre aus. Heute sind zahlreiche Präparate auf dem Markt mit unterschiedlichen synthetischen Hormonen.
So sahen die ersten Pillen der Sechzigerjahre aus. Heute sind zahlreiche Präparate auf dem Markt mit unterschiedlichen synthetischen Hormonen.
Foto: Getty Images

Viele Nutzerinnen machen sich kaum Gedanken darüber, wie die Antibabypille neben der Verhütung noch wirkt. Dabei könnten die synthetischen Hormone das Leben der Frauen entscheidend beeinflussen, schreibt die US-Psychologin Sarah Hill von der Texas Christian University in einem aufsehenerregenden Buch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.