Zum Hauptinhalt springen

YB-Stürmer Guillaume Hoarau«Wer sagt mir, dass der Wind nicht noch einmal drehen kann?»

Dreimal verletzt, zweimal zurückgekehrt: Guillaume Hoarau blickt auf seine bislang schwierigste Saison mit YB zurück. Er erklärt, warum er denkt, dass es nicht seine letzte ist – und sagt, weshalb er auch nach der Karriere in der Schweiz bleiben will.

«Ich weiss, was ich noch in meinem Körper habe.» Der verletzte Stürmer Guillaume Hoarau glaubt weiter an eine Zukunft bei YB.
«Ich weiss, was ich noch in meinem Körper habe.» Der verletzte Stürmer Guillaume Hoarau glaubt weiter an eine Zukunft bei YB.
Foto: Raphael Moser

Guillaume Hoarau, wie klingt Abschied?

Hmm. Eher leise, finde ich, nachdenklich. Als Stilrichtung wäre es der Blues.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.