Zum Hauptinhalt springen

Einreise nur mit Corona-TestCovid überstanden und trotzdem positiv – das wird zum Reise-Problem

Auch Monate nach durchlebter Infektion können Covid-Tests noch positiv ausfallen. Eine Einreise in Länder wie Spanien oder Italien ist dann unmöglich. Möglicherweise ruft sogar noch einmal die Isolation.

Eine Mitarbeiterin eines Corona-Testzentrums nimmt am Nürnberger Flughafen die Personalien eines Reisenden auf. Airlines kennen das Problem: Manchmal schlägt der PCR-Test auch Monate später noch positiv an.
Eine Mitarbeiterin eines Corona-Testzentrums nimmt am Nürnberger Flughafen die Personalien eines Reisenden auf. Airlines kennen das Problem: Manchmal schlägt der PCR-Test auch Monate später noch positiv an.
Foto: Daniel Karmann (Keystone)

Überstanden. Als der 17-jährige Tim* Anfang November nach knapp zwei Wochen Isolation wieder zur Arbeit darf, ist er erleichtert. Zwar hat das Coronavirus nicht nur ihn, sondern auch seinen Vater und den älteren Bruder erwischt. Glücklicherweise aber niemanden schwer. Zumindest, denkt er sich, habe ich Corona nun hinter mir.

Zum Jahreswechsel aber holt ihn das Virus wieder ein. Tim will am 1. Januar zu seiner Mutter nach Spanien fliegen, die dort ein Haus besitzt. Für die Einreise braucht er, so sehen es die Bestimmungen des Landes vor, einen negativen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden. Zwei Tage vor Abflug macht der junge Mann also einen Corona-Test – und erschrickt gewaltig, als er das Resultat sieht: wieder positiv.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.