Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

55 Jahre «Raumschiff Enterprise»Welche Techniken sind mittlerweile möglich?

Undatiertes Foto mit den Enterprise-Crew (v.l.) DeForest Kelley, Leonard Nimoy, Nichelle Nichols, (zweite von rechts) und William Shatner.

Flachbildschirm

Er hat den Boom der flachen TV-Geräte zwar nicht ausgelöst, aber die LCD-Technologie für Flachbildschirme erfunden: Der Schweizer Physiker Martin Schadt.
 1. Oktober 1968: Bundesrat Bonvin gratuliert den Ansagerinnen der vier verschiedenen Sprachregionen zu ihrem ersten Auftritt in Farbe. Die Frauen tragen ein rotes, ein gelbes, ein blaues und ein grünes Kleid.

Beamen

Formwandlung

Tricorder

Eine Tricorder-Requisite aus der Star-Trek-TV-Serie, die 2006 in einer Auktion in London versteigert wurde. Auf 700 Dollar wurde das Teil damals geschätzt, bezahlt wurde dafür bei der Auktion 6’600 Dollar.

Communicator

400 Gramm schwer, über 2000 Franken teuer: Das erste «Smartphone», der Nokia 9000 Communicator, kam 1996 auf den Markt.
Der Communicator wurde zur Realität: Allerdings lediglich als Garagentoröffner. Er verfügt über Star-Trek-Sound- und Lichteffekte und eine umfangreiche Bibliothek zum Öffnen der meisten automatischen Garagentore.
Eine Smartwatch heute: Sie zeigt Zeit und Datum an, misst den Puls, zählt die Schritte und vermittelt Informationen aller Art.
1 / 3

Umgebungssensoren

Phaser

Ein Polizeibeamter demonstriert einen Schuss mit einem  Destabilisierungsgerät (DSG oder auch Taser). Wer getroffen wird, ist stark bis vollständig immobilisiert.

Wahrheitsserum

Warp-Antrieb

DPA

19 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexander Avidan

    Faszinierend....