Zum Hauptinhalt springen

Ungleiche Lasten im FamilienlebenWarum Männer ins klassische Muster fallen, sobald das Kind da ist

Viele Väter bemühen sich zwar um mehr Familienarbeit. Die Verantwortung aber trägt meistens doch die Mutter.

Dass Männer gerne tun, was diese Frau mit ihrem Baby tut, ist keine Frage. Das Problem in den heutigen Familien ist aber ein anderes.
Dass Männer gerne tun, was diese Frau mit ihrem Baby tut, ist keine Frage. Das Problem in den heutigen Familien ist aber ein anderes.
Foto: Lisa Sorgini/ACN

Vor meinem Fenster: Ein junger Mann biegt auf dem Rennvelo um die Ecke, sein T-Shirt flattert im Fahrtwind, Handy, Schlüssel, Kreditkarte stecken wohl im Hosensack. Ein Bild von einem Mann. Ist er auf dem Weg in eine Bar? Trifft er Freunde? Ach nein, nun taucht eine Frau hinter ihm auf, ausser Atem, sie tritt schwer in die Pedale. An ihrem Velo ist ein Anhänger montiert, darin zwei schreiende Kleinkinder, darauf eine grosse Tasche. Ein Bild von einer Mutter. Ergibt zusammen das Bild von einer Familie, auf Velotour – ungleich verteilte Lasten, vermutlich nicht nur in den Taschen, sondern auch in den Köpfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.