Zum Hauptinhalt springen

Das bringt GrundlagenforschungWarum die Schweiz von der Suche nach Aliens profitiert

Müssten die Milliarden für die Suche nach Ausserirdischen nicht besser in die Bekämpfung von Hunger, Krieg und Klimawandel investiert werden?

Gibt es Leben in der Atmosphäre der Venus? Künstlerimpression der Raumsonde Bepi Colombo, die auf dem Weg zum Planeten Merkur aktuell den Planeten Venus besucht, um Schwung für die Weiterreise aufzunehmen.
Gibt es Leben in der Atmosphäre der Venus? Künstlerimpression der Raumsonde Bepi Colombo, die auf dem Weg zum Planeten Merkur aktuell den Planeten Venus besucht, um Schwung für die Weiterreise aufzunehmen.
Illustration: European Space Agency

Als Astronomen neulich über die Entdeckung möglicher Lebensspuren in der Atmosphäre der Venus berichteten, hat das zum Teil erboste Kommentare provoziert. Ein Leser etwa bezeichnete diese Art von Forschung als geradezu groteske Geldverlochung. Dieses und ähnliche Projekte könnten dann wieder in Angriff genommen werden, wenn wir die lebensnotwendigen Probleme unseres Planeten gelöst hätten. Besser wäre es, schrieb eine Leserin, auf dieser Erdkugel Ordnung zu schaffen, damit jeder Mensch Zugang zu sauberem Wasser, anständigen Unterkünften, genügend Essen und medizinischer Versorgung hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.