Zum Hauptinhalt springen

Bauen in LandwirtschaftszoneWann ist eine Weidebarriere eine Weidebarriere?

Das Bundesgericht musste sich mit einer Barriere im Berner Oberland auseinandersetzen und damit, ob diese einen landwirtschaftlichen Zweck erfüllt.

Eine angebliche Weidebarriere im Oberland beschäftigte das Bundesgericht in Lausanne.
Eine angebliche Weidebarriere im Oberland beschäftigte das Bundesgericht in Lausanne.
Foto: Keystone

Eine Weidebarriere im östlichen Oberland beschäftigte das Bundesgericht. Besser gesagt, die Frage, ob es sich bei der Einrichtung tatsächlich um eine Weidebarriere handelt. Diese befindet sich auf einem Grundstück, das in der Landwirtschaftszone und der Uferschutzzone B liegt und wo unter anderem ein landwirtschaftsfremd genutztes Wohnhaus steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.