Zum Hauptinhalt springen

FDP/JF im Berner StadtratVivianne Esseiva und Tom Berger führen neu die freisinnige Fraktion

Die FDP/JF-Fraktion wird neu von einem Duo geführt: Vivianne Esseiva und Tom Berger lösen den langjährigen Präsidenten Bernhard Eicher ab.

Neue Legislatur, neue FDP/JF-Fraktionsspitze: Tom Berger und Vivianne Esseiva präsidieren künftig die freisinnige Fraktion.
Neue Legislatur, neue FDP/JF-Fraktionsspitze: Tom Berger und Vivianne Esseiva präsidieren künftig die freisinnige Fraktion.
Foto: PD / Montage: René Wüthrich

Frische Kräfte für den Freisinn in der Stadt Bern: Wie die FDP/JF-Fraktion am Dienstag mitteilte, hat sie an ihrer ersten Sitzung der Legislatur Vivianne Esseiva und Tom Berger neu ins Kopräsidium gewählt. Beide haben einen Fachhochschulabschluss in Betriebsökonomie und sind seit vier beziehungsweise knapp viereinhalb Jahren Mitglieder des Stadtparlaments.

Die 39-jährige Esseiva rutschte im Sommer 2016 in den Stadtrat nach und schaffte im Herbst darauf die Wiederwahl. Sie arbeitet als Portfoliomanagerin bei der Zähringer Privatbank AG und hat sich auch im Rat als Finanzexpertin profiliert. Der 34-jährige Berger schaffte im November 2016 erstmals die Wahl und ist zu Beginn der neuen Legislatur der einzige Mann in der achtköpfigen Fraktion von FDP und Jungfreisinn. Er arbeitet als Projektleiter bei der Berner Polsan AG, einem Büro für Politikanalyse und -beratung, und meldet sich regelmässig als Co-Präsident der Berner Bar- und Clubkommission öffentlich zu Wort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.