Zum Hauptinhalt springen

Konsumexpertin zum Black Friday«Viele wollen sich in Corona-Zeiten etwas gönnen»

Die Konsumexpertin Marta Kwiatkowski erklärt, warum Rabatttage wie der Black Friday für viele trotzdem zum Nachhaltigkeitstrend passen.

Ein Transparent macht bei einer Interdiscount-Filiale in Bern auf den Rabatttag Black Friday aufmerksam.
Ein Transparent macht bei einer Interdiscount-Filiale in Bern auf den Rabatttag Black Friday aufmerksam.
Foto: Christian Pfander

Wieso lassen sich viele Konsumentinnen und Konsumenten von den Rabatten am Black Friday verführen?

Der Reiz am Black Friday ist der finanzielle Aspekt: Man spart Geld. Aber der Anlass hat auch Eventcharakter. Man kann etwas zusammen unternehmen und hat Spass. Der Tag hat sich weltweit etabliert, man kann sich als Konsument auch darauf vorbereiten.

Steht ein solcher Rabatttag nicht im Widerspruch zu den Corona-Massnahmen?

Dieser Aktionstag ist für die Händler ein sehr wichtiger und umsatzstarker Tag. Sie setzen alles daran, dass er auch dieses Jahr stattfinden kann, und bereiten sich seit längerem vor, damit sie die Corona-Schutzmassnahmen auch an diesem Tag einhalten können, teilweise mit verstärktem Sicherheitspersonal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.