Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

460'000 Franken «pro Kopf»Vermögen in der Schweiz ist doppelt so hoch wie vor 20 Jahren

Luxuslimousine vor Luxusvilla im als Steuerparadies geltenden Wollerau SZ.

«Betongold» als Fundament

Immer ungleicher verteilt

Ersparnisse aufgebraucht

SDA

104 Kommentare
Sortieren nach:
    Marono Emilio

    Banken stoppen immer die Immobilisierung mit zu hohen Krediten, mit billigem Geld geht alles, aber die Statistik von mehr als 400.000 Franken pro Kopf oder pro Familie stimmt nicht, dass das Geld den Managern gehört, es ist nicht in Ordnung, Leute anzulügen, die nur 3500 bis 4000 verdienen und müssen Miete und Krankenversicherung Bezahlen, ein armes Leben, das darf man diesen Leuten nicht sagen das viert zu viel Ärger.