Zum Hauptinhalt springen

Erklärung in sechs PunktenVerliert der Dollar gerade seine Rolle als Weltwährung?

Angesichts der lockeren Geldpolitik in den USA, deren wirtschaftlicher Schwäche und der dortigen politischen Spaltung wird der Status des Dollars infrage gestellt. Zu Recht? Die Antwort.

Noch ist der Dollar mehr Wert als eine Hygienemaske, der Kurs der Währung entwickelt sich aber aktuell nur in eine Richtung: abwärts.
Noch ist der Dollar mehr Wert als eine Hygienemaske, der Kurs der Währung entwickelt sich aber aktuell nur in eine Richtung: abwärts.
Foto: KEYSTONE / SERGEY DOLZHENKO

Der US-Dollar sei nahe daran, seinen Status als führende Reservewährung der Welt zu verlieren. Zu dieser Einschätzung ist die US-Grossbank Goldman Sachs gemäss einem Bericht der Agentur Bloomberg gekommen. Allerdings wolle die Bank das nicht als Prognose verstanden wissen. Doch wie realistisch ist die Einschätzung, und was bedeutet sie für die übrige Welt? Eine Erklärung in sechs Punkten. Der letzte Punkt zeigt das Fazit für die Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.