Zum Hauptinhalt springen

Asyl-Urteil in der Region ThunTrotz Depression – Ehepaar muss Wohnung verlassen

Ein Ehepaar, das seit 2011 illegal in der Schweiz lebt, muss von seiner Wohnung in eine Asylunterkunft ziehen – obwohl die Frau psychisch krank ist.

Das Ehepaar muss die eigene Wohnung verlassen.
Das Ehepaar muss die eigene Wohnung verlassen.
Symbolbild: Getty Images

Ein bosnisches Ehepaar reist 2011 mit Tochter und Sohn in die Schweiz ein. Die Familie lässt sich in einer Gemeinde in der Region Thun nieder und beantragt Asyl. Als Grund dafür geben die Eltern an, dass sie wegen ihrer interreligiösen Ehe serbisch-orthodox und muslimisch etliche Probleme in ihrer Heimat gehabt hätten. Strenggläubige Muslime hätten sie unter Druck gesetzt, auch beruflich und sozial seien sie benachteiligt gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.