Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Zulassung für Novartis-Mittel ZolgensmaTeuerstes Medikament kommt in die Schweiz und wird von der IV erstattet

Die Britin Maggie Moore 2019 mit Tochter Margaux: Das an SMA erkrankte Kind wurde mit Zolgensma behandelt.

««Hohe Preise für neue, innovative Medikamente bei seltenen Krankheiten scheinen der Preis zu sein, den wir dafür bezahlen, dass die Pharmaindustrie in diesem Bereich investiert.»

Nicole Gusset, Präsidentin SMA Schweiz

Ähnliche Technologie wie bei Covid-Impfung

Konkurrenz-Therapie vom Lokalrivalen Roche

18 Kommentare
Sortieren nach:
    Arthur Bräcker

    «Unsere Vereinbarung mit Novartis untersteht der Vertraulichkeit» soviel zu Transparenz und Offenlegung.

    Das kann doch nicht sein, schliesslich werden diese horrenden Summen mit unserer KK Prämien und Steuergeldern beglichen.

    Auf der anderen Seit sterben jährlich Millionen an Malaria und ähnlichen Krankheiten weil die Pharma hier keine Forschung betreiben will, da die Risikopatienten eh kein Geld haben.