Zum Hauptinhalt springen

Interlakner PräsidentenwahlSVP und SP haben Stimmfreigabe beschlossen

Wer gewinnt das Rennen zwischen FDP und GLP um das Gemeindepräsidium? Die Antwort hängt auch von den anderen Parteien ab.

Wer übernimmt das Interlakner Gemeindepräsidium?: Manuela Nyffeler (GLP) und …
Wer übernimmt das Interlakner Gemeindepräsidium?: Manuela Nyffeler (GLP) und …
Foto: Bruno Petroni
… Philippe Ritschard (FDP) treten am 1. November zum entscheidenden zweiten Wahlgang an.
… Philippe Ritschard (FDP) treten am 1. November zum entscheidenden zweiten Wahlgang an.
Foto: Bruno Petroni

606 Stimmen für Manuela Nyffeler (GLP), 537 für Philippe Ritschard (FDP), 292 für Kaspar Boss (SP) und 266 für Franz Christ (SVP): Das Resultat der Interlakner Präsidiumswahl vom 27. September barg wider Erwarten einige Überraschungen. Vor allem das Spitzenergebnis der früheren SVP-Gemeinderätin und jetzigen Co-Präsidentin der GLP Bödeli entsprach nur den allerwenigsten Prognosen.

Doch wie lauten nun die Prognosen für den zweiten Wahlgang vom 1. November, wenn es zwischen Nyffeler und Ritschard zu entscheiden gilt? Eine Umfrage bei den Ortsparteien schafft keine Klarheit. Im Gegenteil.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.