Autor:: Urs Egli

News

Wie ein Zirkus ohne Zelt

In den nächsten 15 Monaten ist das Casino-Theater Burgdorf wegen des Umbaus geschlossen. Trotzdem wird keine Vorstellung ausfallen. Die Events finden an 22 Orten im Emmental sowie im Stadttheater Solothurn statt. Mehr...

Seltene Einigkeit im Parlament

Burgdorf Der Bushof kann gebaut, der Bahnhofplatz neu gestaltet und die Bahnhof­strasse Nord saniert werden. Der Stadtrat hat den 6,8-Millionen-Franken-Kredit ­einstimmig gutgeheissen, hofft aber auf punktuelle ­Verbesserungen. Mehr...

Feuerwehr bekommt eine Autodrehleiter

Burgdorf Das 18 Jahre alte Fahrzeug der Feuerwehr hat ausgedient. Nun hat der Stadtrat für den Kauf eines Ersatzes einen Kredit von 1,1 Millionen bewilligt. Mehr...

Maier macht der FDP Dampf

Burgdorf Der Freisinn fordert eine Schuldenbremse und will diese, wenn nötig, mit einer Initiative erreichen. Mit solchen Akzenten will sich die Partei profilieren und den Schwung für die Wahlen 2020 nutzen. Das Ziel: Rückeroberung des Gemeinderatssitzes. Mehr...

Nach sieben Jahren ist die Odyssee zu Ende

Krauchthal Diskussionslos wurde die neue Organisationsstruktur der Oberstufe an der Gemeindeversammlung genehmigt. Jährlich 700 000 Franken werden der Sitzgemeinde Hindelbank überwiesen. Mehr...

Interview

«Gerade als Kulturzentrum darf und muss die Altstadt leben»

Burgdorf Eine lebendige Altstadt ist für Peter Hänsenberger keine Utopie. Wenn alle Parteien gegenseitig Rücksicht nähmen, sei ein friedliches Nebeneinander von Leben, Arbeiten und Kultur möglich, ist der Leiter der Baudirektion überzeugt. Mehr...

«Bern ist eher ein Leuchtturm als Burgdorf»

Burgdorf «Grundsätzlich ist es suboptimal, wenn ein ganzes Departement nach Burgdorf verlagert wird», sagt Georges Bindschedler, Präsident der Berner Fachhochschule. Wie der Auszug des «Tech» aus Burgdorf kompensiert werde, sei noch nicht entschieden. Mehr...

«Wir wollen den Wehrwillen stärken»

Burgdorf Hauptmann Pierre-Alain Haller ist Präsident der Offiziersgesellschaft Burgdorf, die heuer das 125-jährige Bestehen feiert. Der Offizier der Militärjustiz ist stolz, das Erbe hochrangiger Vorgänger weiterzuführen. Mehr...

«Mit dem Konzept machen wir nicht alle glücklich»

Burgdorf Urs Lüthi, Chef der Burgdorfer Einwohner- und Sicherheitsdirektion, ist überzeugt, dass das neue Nutzungskonzept nicht zum nutzlosen Papiertiger wird. Das Konzept garantiere die rechtlichen Grundlagen für seine tägliche Arbeit. Mehr...

«Der drohende Ruin ist keine Schwarzmalerei»

Oberburg Gemeinderatspräsidentin Rita Sampogna leidet – wie viele Kollegen in anderen Gemeinden auch – unter stets steigenden Ausgaben, die sie nicht beeinflussen kann. In ihrer Not appelliert sie an die Emmentaler Grossräte. Mehr...

Hintergrund

Vom Emmental fasziniert

Kaum ein Laie kennt die Geschichte des Emmentals und im Speziellen das Archiv der Gemeinde Röthenbach besser als Hans Riedwyl. Der frühere Mathematikprofessor lässt die Geschichte aufleben. Mehr...

Ein Darlehen, flüssig zu bleiben

Oberburg Bei Hochwasser soll die Oberburger Bevölkerung nicht mehr Angst haben müssen. Deshalb ist der Bau eines Wasserrückhaltebeckens geplant. Kosten: 12,9 Millionen Franken. Dazu muss die Gemeinde eine Sicherheit über 10 Millionen leisten. Mehr...

«An Rücktritt habe ich nie gedacht»

hasle Walter Scheidegger will Gemeindepräsident bleiben. Trotz Kritik wegen des Asylzentrums hat der SVP-Mann noch immer Spass an seinem Amt. Mehr...

«Ohne sprachliche Frühförderung ist der Lernerfolg ungewiss»

Burgdorf 26 meist fremdsprachige Drei- und Vierjährigebesuchen derzeit die Spielgruppe Kinderland in Burgdorf. Mehr...

Im Stadthaus wird wieder mit grösserer Kelle angerichtet

Burgdorf Zwei Emmentaler Köche auf dem Vormarsch: Christian Bolliger vom Stadthaus Burgdorf hat den 14. «Gault Millau»-Punkt erhalten. Neu 13 Punkte erhält Adrian Baumgartner vom Platanenhof in Kirchberg. Mehr...

Meinung

Das Rennen beginnt neu

«Mit einem Vorsprung von gerade mal 927 Stimmen auf BDP-Ständerat Werner Luginbühl hat SVP-Ständerat Adrian Amstutz mit 143'350 Stimmen das beste Resultat der gestrigen Ständeratswahlen im Kanton Bern erzielt. » Mehr...

Trotz Fukushima nur ein halbherziger Schritt

«Das revidierte bernische Energiegesetz, das dem Kanton eine deutliche Verbesserung der Energieeffizienz gebracht hätte, ist beim Volk durchgefallen. Die Befürworter sind ernüchtert, dass Fukushima keine Spuren hinterlassen und das Abstimmungsverhalten nicht beeinflusst hat.» Mehr...

Der eigentliche Kampf wird im Herbst geführt

«Adrian Amstutz hat den ersten Wahlgang der Ständeratsersatzwahl klar zu seinen Gunsten entschieden. » Mehr...

Weg mit der Stempeluhr

«Das Stempeln der Arbeitszeit für Kader gehört abgeschafft.» Mehr...

Kindgerecht

«Revisionen des bernischen Volksschulgesetzes waren bisher oft Versuche, die Berner Schule umzukrempeln. Gefruchtet haben diese selten etwas.» Mehr...

Service

Die Krux mit dem Loch in der Kasse

Kirchberg Wer monatlich 3600 Franken verdient, kann ebenso zu Herbert Kämpfers Klienten gehören wie jemand, der 12'000 Franken in der Lohntüte hat. Der Budgetberater gibt allen Leuten Tipps, die mehr Geld ausgeben, als sie haben. Mehr...


Wie ein Zirkus ohne Zelt

In den nächsten 15 Monaten ist das Casino-Theater Burgdorf wegen des Umbaus geschlossen. Trotzdem wird keine Vorstellung ausfallen. Die Events finden an 22 Orten im Emmental sowie im Stadttheater Solothurn statt. Mehr...

Seltene Einigkeit im Parlament

Burgdorf Der Bushof kann gebaut, der Bahnhofplatz neu gestaltet und die Bahnhof­strasse Nord saniert werden. Der Stadtrat hat den 6,8-Millionen-Franken-Kredit ­einstimmig gutgeheissen, hofft aber auf punktuelle ­Verbesserungen. Mehr...

Feuerwehr bekommt eine Autodrehleiter

Burgdorf Das 18 Jahre alte Fahrzeug der Feuerwehr hat ausgedient. Nun hat der Stadtrat für den Kauf eines Ersatzes einen Kredit von 1,1 Millionen bewilligt. Mehr...

Maier macht der FDP Dampf

Burgdorf Der Freisinn fordert eine Schuldenbremse und will diese, wenn nötig, mit einer Initiative erreichen. Mit solchen Akzenten will sich die Partei profilieren und den Schwung für die Wahlen 2020 nutzen. Das Ziel: Rückeroberung des Gemeinderatssitzes. Mehr...

Nach sieben Jahren ist die Odyssee zu Ende

Krauchthal Diskussionslos wurde die neue Organisationsstruktur der Oberstufe an der Gemeindeversammlung genehmigt. Jährlich 700 000 Franken werden der Sitzgemeinde Hindelbank überwiesen. Mehr...

Neue Bussenpraxis sorgt für Ärger

Burgdorf Geschäftsbesitzern am Kronenplatz in Burgdorf sticht es gehörig in die Nase, dass die Polizei seit kurzem Kurzparkierer rigoros büsst. Die geänderte Regelung geht auf einen Beschluss des Gemeinderates zurück. Im Visier hatte dieser aber ein anderes Ziel. Mehr...

Vertrauen ist gut, Motionen sind besser

Burgdorf Als Schulort von kantonaler Bedeutung soll Burgdorf nicht zwischen Stuhl und Bank fallen. Emmentaler Grossräte und die Bildungskommission setzen sich deshalb vehement für Burgdorf ein. Und der Regierungsrat zieht mit. Mehr...

Auf zu sportlichen Taten

Burgdorf Das Dolcefarniente ist selbst in den Sommerferien nicht das oberste Ziel der Stadtregierung. Biken, paddeln, wandern und bergsteigen ist angesagt. Immerhin: Die Seele baumeln lassen wollen alle – mehr oder weniger. Mehr...

Der Dornröschenschlafist zu Ende

Burgdorf Fünfeinhalb Jahre nach dem Kauf der ehemaligen Wollzwirnerei Bucher in Burgdorf macht die Stiftung Abendrot mit den Bauarbeiten vorwärts. Die frühere Fabrikhalle soll ab Frühjahr 2018 als Wohn-, Büro- und Gewerberaum genutzt werden. Mehr...

Seiler setzt auf die Oberstadt

Burgdorf Die Haushalt- und Geschenkartikelabteilung wird geschlossen, der Bereich Schliesstechnik ausgebaut: Die E. Seiler AG in Burgdorf macht sich mit einer Umstrukturierung fit für die Zukunft. Mehr...

«Da liegt ein Potenzial brach»

Burgdorf Mit der Integrationsvorlehre Gastro will das Bildungszentrum Emme in Burgdorf jungen anerkannten Flüchtlingen den Einstieg ins Berufsleben ebnen. Mitte August 2018 soll die erste Klasse mit 10 bis 15 Schülern starten. Mehr...

Gemeinderat musste zurückkrebsen

Burgdorf Wer auf öffentlichem Grund einen bewilligungspflichtigen Anlass durchführt, muss Mehrweggeschirr verwenden. Diese Vorschrift hätte am 1. Januar in Kraft treten sollen. Doch die Einführung verzögert sich. Mehr...

Warum es gebrannt hat, bleibt ein Rätsel

Die Besitzer eines Wohn- und Geschäftshauses an der Bahnhofstrasse sind vom Regionalgericht vom Vorwurf der fahrlässigen Verursachung einer Feuersbrunst freigesprochen worden. Was zum Brand führte, ist unklar. Mehr...

Stein um Stein zum neuen Platz

Burgdorf Eingerahmt von jungen Linden und niederen Hecken wird der Parkplatz zwischen Hallenbad und Markthalle Ende Oktober fertig saniert sein. Der vom Stadtrat bewilligte Kredit von 470'000 Franken dürfte nicht überschritten werden. Mehr...

Beat Studer tritt als Präsident ab

Wynigen Drei Gemeinderäte treten am 25. September nicht mehr zur Wiederwahl an, vier wollen weitermachen. Wer Präsident der Exekutive wird, entscheidet die Gemeinde­versammlung im Dezember. Mehr...

«Gerade als Kulturzentrum darf und muss die Altstadt leben»

Burgdorf Eine lebendige Altstadt ist für Peter Hänsenberger keine Utopie. Wenn alle Parteien gegenseitig Rücksicht nähmen, sei ein friedliches Nebeneinander von Leben, Arbeiten und Kultur möglich, ist der Leiter der Baudirektion überzeugt. Mehr...

«Bern ist eher ein Leuchtturm als Burgdorf»

Burgdorf «Grundsätzlich ist es suboptimal, wenn ein ganzes Departement nach Burgdorf verlagert wird», sagt Georges Bindschedler, Präsident der Berner Fachhochschule. Wie der Auszug des «Tech» aus Burgdorf kompensiert werde, sei noch nicht entschieden. Mehr...

«Wir wollen den Wehrwillen stärken»

Burgdorf Hauptmann Pierre-Alain Haller ist Präsident der Offiziersgesellschaft Burgdorf, die heuer das 125-jährige Bestehen feiert. Der Offizier der Militärjustiz ist stolz, das Erbe hochrangiger Vorgänger weiterzuführen. Mehr...

«Mit dem Konzept machen wir nicht alle glücklich»

Burgdorf Urs Lüthi, Chef der Burgdorfer Einwohner- und Sicherheitsdirektion, ist überzeugt, dass das neue Nutzungskonzept nicht zum nutzlosen Papiertiger wird. Das Konzept garantiere die rechtlichen Grundlagen für seine tägliche Arbeit. Mehr...

«Der drohende Ruin ist keine Schwarzmalerei»

Oberburg Gemeinderatspräsidentin Rita Sampogna leidet – wie viele Kollegen in anderen Gemeinden auch – unter stets steigenden Ausgaben, die sie nicht beeinflussen kann. In ihrer Not appelliert sie an die Emmentaler Grossräte. Mehr...

«Ohne Sponsoren? Wie soll das gehen?»

Burgdorf Der Schlussgang ist vorbei, jetzt beginnt für die Veranstalter des Eidgenössischen Schwingfestes die Aufarbeitung. OK-Präsident Andreas Aebi und Geschäftsführer Patrick Sommer sind zufrieden. Mehr...

«Warten auf den Kanton»

Burgdorf Der CEO der Regionalspital Emmental AG hofft, dass die Gesundheitsdirektion bezüglich Finanzierung des Projekts Bankgarantien leistet. Mehr...

«Wir bieten gepflegte Bierkultur»

Burgdorf Der Arzt Res Zbinden hatte die Idee für das ‹Burgdorfer› und tritt nun als Verwaltungsratspräsident der Brauerei zurück. Im Interview erklärt er, wieso dieses Bier so erfolgreich ist. Mehr...

«Die Kindernotfallmedizin ist in Mode»

Daniel Garcia arbeitet seit Anfang Jahr als Chefarzt am Inselspital. Er ist Leiter des neuen Notfallzentrums für Kinder und Jugendliche. Derzeitr werden viele Kinder mit Atemwegsinfekten und Fieber behandelt. Mehr...

Ein wöchentlicher Ruhetag ist der Kirche wichtig

Für den Abt von Einsiedeln, Martin Werlen, ist klar: «Dort, wo es um Menschen geht, soll sich die Kirche engagieren.» Deshalb unterstützt die katholische Kirche das Referendum gegen die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten. Mehr...

Amt für Kultur: Bernhard Pulver gibt Probleme zu

Regierungsrat Bernhard Pulver gibt zu, dass es im Amt für Kultur Führungsprobleme gibt. Die Kündigung der beiden Kaderfrauen nimmt er trotzdem mit Bedauern zur Kenntnis. Mehr...

«Ich sehe nicht nur Zahlen, wenn ich in den Himmel schaue»

Bern Willy Benz versucht Dinge zu verstehen, die man nicht sehen kann, weil sie Milliarden Kilometern weit weg sind: Der renommierte Weltraumforscher der Uni Bern sucht nach Leben ausserhalb unseres Sonnensystems. Mehr...

«Der Kanton Bern spielt in der Champions League»

Nach der Wahl zum Regierungspräsidenten gibt Andreas Rickenbacher Einblick ins Powerplay der Alphatiere in der Berner Regierung und weist Kritik an Berns ökonomischer Schwäche zurück. Mehr...

Herr Joder, ist Ihnen der Kanton verleidet?

Die Niederlage bei den Regierungs- und den Ständeratswahlen sind nicht der Grund für Rudolf Joders Rücktritt als Parteipräsident. Im Vergleich mit anderen SVP-Kantonalparteien stünden die Berner gut da. Mehr...

«Wir müssen stets ‹müpfe›»

Nach sechs Jahren als Präsident des Handels- und Industrievereins des Kantons Bern tritt Niklaus J. Lüthi zurück. Der Unternehmer kritisiert massiv die hohe Steuerbelastung. Mehr...

Vom Emmental fasziniert

Kaum ein Laie kennt die Geschichte des Emmentals und im Speziellen das Archiv der Gemeinde Röthenbach besser als Hans Riedwyl. Der frühere Mathematikprofessor lässt die Geschichte aufleben. Mehr...

Ein Darlehen, flüssig zu bleiben

Oberburg Bei Hochwasser soll die Oberburger Bevölkerung nicht mehr Angst haben müssen. Deshalb ist der Bau eines Wasserrückhaltebeckens geplant. Kosten: 12,9 Millionen Franken. Dazu muss die Gemeinde eine Sicherheit über 10 Millionen leisten. Mehr...

«An Rücktritt habe ich nie gedacht»

hasle Walter Scheidegger will Gemeindepräsident bleiben. Trotz Kritik wegen des Asylzentrums hat der SVP-Mann noch immer Spass an seinem Amt. Mehr...

«Ohne sprachliche Frühförderung ist der Lernerfolg ungewiss»

Burgdorf 26 meist fremdsprachige Drei- und Vierjährigebesuchen derzeit die Spielgruppe Kinderland in Burgdorf. Mehr...

Im Stadthaus wird wieder mit grösserer Kelle angerichtet

Burgdorf Zwei Emmentaler Köche auf dem Vormarsch: Christian Bolliger vom Stadthaus Burgdorf hat den 14. «Gault Millau»-Punkt erhalten. Neu 13 Punkte erhält Adrian Baumgartner vom Platanenhof in Kirchberg. Mehr...

Kaum jemand war gut versichert

Burgdorf Der Stadtbrand in Burgdorf vom 21. Juli 1865 kostete 700 Personen ihr Obdach. Die meisten waren unterversichert. Die obligatorische Gebäudeversicherung gab es damals noch nicht. Mehr...

Das Zuguetschnitzu bleibt auf der Karte

Weier Seit dem 11. Juli steht der Koch Markus Sommer am Herd des Restaurants Weier. Emmentaler Gerichte, wie das Zuguetschnitzu, will er pflegen. Mehr...

Liebesgaben aus aller Welt

Burgdorf Binnen weniger Stunden waren in Burgdorf mehr als 700 Personen obdachlos geworden. Viele standen am Morgen des 21. Juli 1865 vor dem Nichts. Doch die Solidarität kannte kaum Grenzen. Selbst aus Amerika trafen Spenden ein. Mehr...

Nach der Flucht auf der Schulbank

Hasle 20 Kinder aus dem Asylzentrum im Schulhaus Schafhausen besuchen derzeit in der Preisegg den Unterricht. Schulleiterin Barbara Christen ist zufrieden: «Die Kinder sind motiviert und sehr dankbar.» Mehr...

Ein Brand in der Altstadt wäre heikel

Burgdorf Unterstützt von auswärtigen Korps bekämpften die Feuerwehrleute am 21. Juli 1865 den Grossbrand in der Oberstadt. Könnte ein solches Inferno heute von der Feuerwehr verhindert werden? «Ja, aber», sagt Kommandant Martin Rutschi. Mehr...

«Ich brauche keinen Ferrari in der Garage»

Burgdorf Orthopäde und Notarzt Bernhard Thomann ist eben aus dem Erdbebengebiet in Nepal zurückgekehrt. Bei solchen Einsätzen erkenne man, was wirklich wesentlich sei im Leben. Normalerweise arbeitet er im Ärztehaus Kurwerk und operiert in Bern. Mehr...

Es wogte ein wildes Flammenmeer

Burgdorf Zum 150. Mal jährt sich heuer der grosse Brand in der Burgdorfer Oberstadt. In der Nacht zum 21. Juli brannten 48 Häuser komplett nieder. Zu Tode kamen eine Frau und wenige Tiere. Mehr...

Von der Klosterschule an die Emme

Burgdorf Erst war er Rektor der Stiftsschule Engelberg, seit Montag führt er das Schulungs- und Arbeitszentrum als Direktor: Thomas Ruprecht. Der 48-Jährige will das SAZ zu einer Vorzeigeinstitution im Behindertenbereich machen. Mehr...

Ein Goldschmied trotzt der Abwanderung

Burgdorf Klare, geometrische Formen und Kombinationen von Edelmetallen mit Edelsteinen sind sein Markenzeichen. Seit 25 Jahren ist Alain Aebi Goldschmied, seit 1996 im Kirchbühl. Er liebt sein Handwerk, er sorgt sich aber um die Zukunft der Oberstadt. Mehr...

Die Grabesruh ist nirgends mehr umsonst

Emmental Die Bestattungsgebühren in Emmentaler Gemeinden differieren stark. In Burgdorf sind die Kosten besonders hoch, weil neben der Beerdigung auch eine Gebühr für den Grabplatz bezahlt werden muss. Mehr...

Das Rennen beginnt neu

«Mit einem Vorsprung von gerade mal 927 Stimmen auf BDP-Ständerat Werner Luginbühl hat SVP-Ständerat Adrian Amstutz mit 143'350 Stimmen das beste Resultat der gestrigen Ständeratswahlen im Kanton Bern erzielt. » Mehr...

Trotz Fukushima nur ein halbherziger Schritt

«Das revidierte bernische Energiegesetz, das dem Kanton eine deutliche Verbesserung der Energieeffizienz gebracht hätte, ist beim Volk durchgefallen. Die Befürworter sind ernüchtert, dass Fukushima keine Spuren hinterlassen und das Abstimmungsverhalten nicht beeinflusst hat.» Mehr...

Der eigentliche Kampf wird im Herbst geführt

«Adrian Amstutz hat den ersten Wahlgang der Ständeratsersatzwahl klar zu seinen Gunsten entschieden. » Mehr...

Weg mit der Stempeluhr

«Das Stempeln der Arbeitszeit für Kader gehört abgeschafft.» Mehr...

Kindgerecht

«Revisionen des bernischen Volksschulgesetzes waren bisher oft Versuche, die Berner Schule umzukrempeln. Gefruchtet haben diese selten etwas.» Mehr...

Rasche Klärung

Längst haben Schweizer Universitätsrektoren Alarm geschlagen, weil die Qualität der Matura gelitten habe. So stark, dass für einzelne Studiengänge Aufnahmeprüfungen in Erwägung gezogen werden. Selbst wer ein Maturitätszeugnis in der Tasche hat, soll nicht mehr prüfungsfrei zum Studium zugelassen werden. Mehr...

SVP auf Abwegen

«Ausweise sind jahrelang gültig. Der lange Weg muss also nur alle zehn Jahre unter die Räder genommen werden und ist deshalb auch einem Oberhasler zuzumuten.» Mehr...

Die Krux mit dem Loch in der Kasse

Kirchberg Wer monatlich 3600 Franken verdient, kann ebenso zu Herbert Kämpfers Klienten gehören wie jemand, der 12'000 Franken in der Lohntüte hat. Der Budgetberater gibt allen Leuten Tipps, die mehr Geld ausgeben, als sie haben. Mehr...

Stichworte

Autoren

Newsletter

Immer die Region zuerst. Am Wochenende.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende.
Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service