Autor:: Kurt Pelda


News

Antisemitische Hetze verlagert sich auf Facebook und Twitter

Die Schweizer Juden zeigen sich besorgt über die Zunahme der Hassreden im Internet. Mehr...

Mildes Urteil für den «Helden von Locarno»

Mit einer bedingten Geldstrafe hat ein Militärgericht einen Tessiner Unteroffizier für seinen Kampfeinsatz gegen den IS in Syrien bestraft. Ein zweiter Beschuldigter wurde freigesprochen. Mehr...

Umgingen Syrer mit Basler Firma EU-Sanktionen?

Der Brenntag-Chemiekonzern hat Chemikalien nach Syrien verkauft. Sie wurden aus der EU angeliefert – möglicherweise, um Exportverbote zu umgehen. Mehr...

«Ja, den kenne ich» – türkischer Spion packt aus

Für den türkischen Geheimdienst unterwanderte Adnan K. in Zürich eine linke Guerilla. Sein Fall zeigt, wie Ankara in der Schweiz spioniert. Mehr...

Moschee will Mädchen von Buben trennen

Ein Islamverband plant in Basel ein Kulturzentrum mit Moschee. Die Geschlechter sollen strikt getrennt werden – ab dem Alter von fünf Jahren Mehr...

Hintergrund

«Gefährlich für die ganze Welt»

Badran Ciya Kurd gehört zu den einflussreichsten Männern in den kurdischen Siedlungsgebieten Syriens. Er fordert Hilfe – auch von der Schweiz. Mehr...

Drei Schweizer Mädchen stecken in der Hölle fest

Eine Genferin hat ihre Töchter entführt und zum Islamischen Staat verschleppt. Die Mädchen vegetieren nun in einem Internierungslager in Syrien dahin. Mehr...

Steuergelder für Hypnotiseur und Migrations-Propaganda

Mit 2,5 Millionen Franken finanziert der Bund eine Plattform, die sich für Migration starkmacht. Nun droht dem Projekt das Aus. Mehr...

Mutter entführt ihre Töchter aus der Schweiz ins Kalifat

Eine Frau aus der Romandie hat ihre Kinder in IS-Gebiet verschleppt. Der Fall bringt den Bundesrat in die Bredouille. Mehr...

Chemiefirma aus Basel versorgte Assad-Partner

SonntagsZeitung Der Export an eine regimetreue Firma in Syrien sei rechtens, sagt der Brenntag-Konzern. Experten sind entsetzt. Mehr...

Meinung

Geheimdienst soll Internet-Hetzer überwachen dürfen

Analyse Um Terroranschläge wie in Neuseeland zu verhindern, sollten extremistische Hetzer jeglicher Couleur stärker überwacht werden – auch in der Schweiz. Mehr...

Traumtänzer in Bundesbern

Kommentar Jihadisten sollen in Syrien bleiben, ihre Kinder dürfen aber vielleicht zurück. Mehr...

Europäische Jihadisten werden nicht ewig in Syrien bleiben

Leitartikel Lange haben die Politiker das Problem der Syrien-Rückkehrer vor sich hergeschoben. Jetzt müssen sie es dringend lösen. Mehr...

Der Schweizer Rechtsstaat kapituliert

Kommentar Karin Keller-Sutter will Schweizer IS-Kämpfer nicht zurücknehmen. Statt sich aus der Verantwortung zu stehlen, sollte sie dem Volk reinen Wein einschenken. Mehr...

Diese Art von Therapie genügt sicher nicht

Kommentar Ohne vernünftige Imam-Ausbildung fehlen in der Schweiz Fachleute für die Deradikalisierung. Mehr...


Antisemitische Hetze verlagert sich auf Facebook und Twitter

Die Schweizer Juden zeigen sich besorgt über die Zunahme der Hassreden im Internet. Mehr...

Mildes Urteil für den «Helden von Locarno»

Mit einer bedingten Geldstrafe hat ein Militärgericht einen Tessiner Unteroffizier für seinen Kampfeinsatz gegen den IS in Syrien bestraft. Ein zweiter Beschuldigter wurde freigesprochen. Mehr...

Umgingen Syrer mit Basler Firma EU-Sanktionen?

Der Brenntag-Chemiekonzern hat Chemikalien nach Syrien verkauft. Sie wurden aus der EU angeliefert – möglicherweise, um Exportverbote zu umgehen. Mehr...

«Ja, den kenne ich» – türkischer Spion packt aus

Für den türkischen Geheimdienst unterwanderte Adnan K. in Zürich eine linke Guerilla. Sein Fall zeigt, wie Ankara in der Schweiz spioniert. Mehr...

Moschee will Mädchen von Buben trennen

Ein Islamverband plant in Basel ein Kulturzentrum mit Moschee. Die Geschlechter sollen strikt getrennt werden – ab dem Alter von fünf Jahren Mehr...

Schweizer Terrorist soll Anschläge in Deutschland geplant haben

In Syrien war Thomas C. der ranghöchste deutschsprachige IS-Kommandant. Die Schweizer Behörden ermittelten gegen ihn. Mehr...

Wie sich junge Muslime in Winterthur radikalisierten

Video Die Jugendgruppe der Winterthurer An’Nur-Moschee wurde indoktriniert und unter Druck gesetzt. Einige der Mitglieder stehen nächste Woche vor Gericht. Mehr...

Jihadisten wurden in Schweizer Spitälern verarztet

SonntagsZeitung Mehrere Dutzend Libyer wurden 2011 behandelt. Darunter auch Patienten mit islamistischem Hintergrund. Mehr...

Schweizer Banken und Spitäler sind offen für Libyens Jihadisten

SonntagsZeitung Extremisten nutzen Genolier und Hirslanden für ihre Patienten und renommierte Anwaltskanzleien für ihre Schweizer Briefkastenfirmen. Mehr...

Harte Strafen für «Jetset-Jihadisten» gefordert

REPORTAGE Das Führungstrio des Islamischen Zentralrats soll wegen Terrorpropaganda mit zwei Jahren Freiheitsentzug bestraft werden. Mehr...

Schweizer Chemie ging an Assad-Vertrauten

Die syrische Firma, die aus der Schweiz mit Isopropanol beliefert wurde, ist eng mit dem Assad-Regime verbunden. Trotzdem bewilligte der Bund den Export der Chemikalie. Mehr...

Reichsbürger bekämpft den Staat – will aber von ihm Unterstützung

SonntagsZeitung Das Geld soll für die Verbreitung von rechtsextremer Propaganda verwendet werden. Mehr...

Nicolas Blancho ignoriert die Strafbefehle

SonntagsZeitung Der Präsident des salafistischen Islamrats hat einen gewaltigen Schuldenberg angehäuft. Obwohl er mindestens schon sechsmal verurteilt wurde, ist eine Verhaltensänderung nicht absehbar. Mehr...

«Ich fühle mich verschaukelt»

SonntagsZeitung Mit Wesam A. bricht erstmals ein Mitglied der Schaffhauser IS-Zelle sein Schweigen. Seine Geschichte und weshalb er eine harte Strafe erhielt. Mehr...

Der IS-Emir aus dem Zürcher Glattal

SonntagsZeitung Einer der wahrscheinlich höchstrangigen Terroristen mit Schweiz-Bezug ist in Syrien ums Leben gekommen. Er war unter anderem an der Planung von Anschlägen im Ausland beteiligt. Mehr...

«Gefährlich für die ganze Welt»

Badran Ciya Kurd gehört zu den einflussreichsten Männern in den kurdischen Siedlungsgebieten Syriens. Er fordert Hilfe – auch von der Schweiz. Mehr...

Drei Schweizer Mädchen stecken in der Hölle fest

Eine Genferin hat ihre Töchter entführt und zum Islamischen Staat verschleppt. Die Mädchen vegetieren nun in einem Internierungslager in Syrien dahin. Mehr...

Steuergelder für Hypnotiseur und Migrations-Propaganda

Mit 2,5 Millionen Franken finanziert der Bund eine Plattform, die sich für Migration starkmacht. Nun droht dem Projekt das Aus. Mehr...

Mutter entführt ihre Töchter aus der Schweiz ins Kalifat

Eine Frau aus der Romandie hat ihre Kinder in IS-Gebiet verschleppt. Der Fall bringt den Bundesrat in die Bredouille. Mehr...

Chemiefirma aus Basel versorgte Assad-Partner

SonntagsZeitung Der Export an eine regimetreue Firma in Syrien sei rechtens, sagt der Brenntag-Konzern. Experten sind entsetzt. Mehr...

Winterthurer am Terrorseminar

SonntagsZeitung Mehrere Männer aus der Schweiz besuchten einen Anlass, an dem auch der Berlin-Attentäter teilnahm. Mehr...

Schweizer Islamist soll Anschläge auf Finanzplatz geplant haben

Laut unbestätigten Berichten bereitete ein in Marokko lebender Genfer Attacken in der Schweiz vor. Was steckt dahinter? Mehr...

Arboner Jihadisten erwartet im Irak der Strick

Der Irak hat einen in der Ostschweiz aufgewachsenen Türken zum Tod verurteilt. Der 24-Jährige soll für den IS Bomben gebaut haben. Mehr...

Anastasia-Bewegung: Russische Sekte drängt in die Schweiz

Hakenkreuze und Träume von der Autarkie: In Winterthur wirft der Streit um ein Sorgerecht ein Schlaglicht auf eine bislang unbekannte Sekte. Mehr...

Die Salafisten aus Bümpliz tauchen in den Untergrund ab

Seit dem Terrorpropaganda-Prozess ist der Islamische Zentralrat im Gegenwind. Die Folge: Anhänger müssen Bankkonten tarnen – und tagen im Fitnesscenter. Mehr...

Mutter riskierte ihr Leben, um IS-Geschwister zu retten

Die Reise zweier Teenager aus Winterthur in den syrischen Krieg sorgte für Schlagzeilen. Vor dem Prozesstart am Montag gibt es neue Erkenntnisse. Mehr...

Brandanschlag auf Schweizer Hilfswerk in Syrien

Die Kindertagesstätte der Organisation Noah in der syrischen Provinz Idlib ist komplett ausgebrannt. Für viele Hilfswerke ist die Region zu gefährlich. Mehr...

Gehirnwäsche mit sanften Tönen für die «Sklaven Allahs»

In Basel predigte der Salafist Marcel Krass seinen Zuhörern, sich von der Welt abzukapseln. Den Jihad erwähnte er dabei nicht. Mehr...

Im syrischen Gefängnis – jetzt spricht die Schweizer Jihadistin

REPORTAGE Selina S. aus Lausanne hatte sich zusammen mit ihrem Mann dem IS angeschlossen. Heute sitzt sie mit Kind, aber ohne Perspektive in einem kurdischen Gefängniscamp ein. Mehr...

In Nidau gestartet, jetzt im Kerker in Syrien

Die Recherche von unserem Reporter Kurt Pelda zeigt, wie drei Schweizerinnen dem IS verfielen und nach Syrien reisten. Die hiesigen Behörden wollen ihnen nicht helfen. Mehr...

Geheimdienst soll Internet-Hetzer überwachen dürfen

Analyse Um Terroranschläge wie in Neuseeland zu verhindern, sollten extremistische Hetzer jeglicher Couleur stärker überwacht werden – auch in der Schweiz. Mehr...

Traumtänzer in Bundesbern

Kommentar Jihadisten sollen in Syrien bleiben, ihre Kinder dürfen aber vielleicht zurück. Mehr...

Europäische Jihadisten werden nicht ewig in Syrien bleiben

Leitartikel Lange haben die Politiker das Problem der Syrien-Rückkehrer vor sich hergeschoben. Jetzt müssen sie es dringend lösen. Mehr...

Der Schweizer Rechtsstaat kapituliert

Kommentar Karin Keller-Sutter will Schweizer IS-Kämpfer nicht zurücknehmen. Statt sich aus der Verantwortung zu stehlen, sollte sie dem Volk reinen Wein einschenken. Mehr...

Diese Art von Therapie genügt sicher nicht

Kommentar Ohne vernünftige Imam-Ausbildung fehlen in der Schweiz Fachleute für die Deradikalisierung. Mehr...

Eine Schande für die Schweiz

Kommentar Das Seco hätte die syrische Empfängerfirma genauer unter die Lupe nehmen müssen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Langenthaler Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.