Zum Hauptinhalt springen

Betreuung in den FerienStadt Bern organisiert Ferieninseln

Die städtischen Schulen werden auch während der Frühlingsferien gut 120 Kinder betreuen. Lehrpersonal wird dafür voraussichtlich keines benötigt.

Spielen auf dem Schulhausplatz: Für gut ein Prozent der Berner Schulkinder wird dies auch während der Schulferien betreut möglich sein.
Spielen auf dem Schulhausplatz: Für gut ein Prozent der Berner Schulkinder wird dies auch während der Schulferien betreut möglich sein.
Foto: Keystone

Das Coronavirus kennt keine Frühlingsferien. Deshalb hat der Kanton Bern entschieden, die Ferienbetreuung für Kinder, die nicht privat versorgt werden, auch während der Schulferien zu gewährleisten. Das Schulamt der Stadt Bern hat Ende letzter Woche alle Eltern von Schulkindern mit einem Brief auf diese Möglichkeit hingewiesen. Bis Sonntagabend mussten die Erziehungsberechtigten allfälligen Bedarf bei den Klassenlehrpersonen anmelden, danach sammelte das Schulamt die Anmeldungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.