Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Sieg für die Lakers

24 Stunden nach dem 3:2 bei den ZSC Lions setzte sich die Rapperswil-Jona Lakers auch im Heimspiel gegen Davos durch.

Das goldene Tor zum 3:2-Sieg nach Verlängerung erzielte in der 61. Minute Robbie Earl per Penalty. Der Amerikaner bezwang bei seinem ersten NLA-Tor den Davoser Goalie Leonardo Genoni. Der Penalty-Entscheid war allerdings zumindest fragwürdig.

Die Rapperswiler hatten vor allem im ersten Drittel eine starke Leistung gezeigt. Dieses dominierten die Lakers mit 18:6 Schüssen klar, dennoch stand es nach 20 Minuten nur 1:1. Nachdem Reto von Arx die Davoser in der 9. Minute im ersten Powerplay nach einem herrlichen Pass von Petr Sykora in Führung gebracht hatte, gelang Andreas Camenzind in der 14. Minute der Ausgleich. Der zum Verteidiger umfunktionierte gelernte Stürmer schlich sich vor das Tor und musste den Stock nach einem Zuspiel von Adrian Wichser nur noch hinhalten. In der 34. Minute gelang Michel Riesen, der bereits gegen die Lions getroffen hatte, in Überzahl mit einem Ablenker das 2:1. Doch noch vor der zweiten Pause glich Reto von Arx (37.) mit seinem zweiten Tor an diesem Abend aus. Es war der vierte Sieg der Lakers in den letzten fünf Duellen mit dem HCD.

Rapperswil-Jona Lakers - Davos 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 1:0) n.V.

Diners Club Arena. - 5711 Zuschauer. - SR Kämpfer, Kaderli/Wüst. - Tore: 9. Reto von Arx (Sykora/Ausschluss Camenzind) 0:1. 14. Camenzind (Wichser) 1:1. 34. Riesen (Walser, Earl/Ausschluss Corvi) 2:1. 37. Reto von Arx (Joggi, Grossmann) 2:2. 61. (60:46) Earl (Penalty) 3:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 7mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Neukom; Hofmann.

Rapperswil-Jona Lakers: Aebischer; Walser, Winkler; Gmür, Camenzind; Geiger, Welti; Burkhalter, Earl, Kolnik; Jörg, Neukom, Nils Berger; Riesen, Wichser, Sejna; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello; Duri Camichel.

Davos: Genoni; Joggi, Forster; Marha, Grossmann; Back, Schneeberger; Guerra, Ramholt; Bürgler, Reto von Arx, Taticek; Sykora, Rizzi, Corsin Camichel; Wieser, Steinmann, Hofmann; Ryser, Corvi, Sciaroni.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Sven Berger, Geyer und Grauwiler. Davos ohne Jan von Arx, Guggisberg und Schommer (alle verletzt).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch