Zum Hauptinhalt springen

Zwei Heimsiege zum Auftakt der Playoff-Halbfinals

In der ersten Runde der Playoff-Halbfinals feiert Kloten einen 4:1-Heimsieg gegen Bern und Davos ein 3:1 gegen Zug.

Für die Klotener war Simon Bodenmann für das 1:0. Bodenmann bereitete auch das 2:0 von Kimmo Rintanen vor. Mark Bell und Victor Stancescu erzielten die weiteren Tore für die Zürcher. Zum zwischenzeitlichen 2:1 für den SCB traf Martin Plüss.

Der EV Zug ging beim SC Bern durch Fabian Lüthi in Führung. In die Davoser Torschützenliste reihten sich Peter Sejna, Beat Forster und Petr Taticek ein.

Im Spiel 1 des Playout-Finals kam Ambri-Piotta zu einem 2:1-Erfolg bei den Rapperswil-Jona Lakers. Das Heimteam führte nach einem Treffer von Marco Maurer. Paolo Duca und Julian Walker drehten die Partie zu Gunsten der Leventiner.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch