Zum Hauptinhalt springen

YB gewinnt Schützenfest gegen Lausanne

Die Young Boys gewinnen auch ihr zweites Heimspiel der Rückrunde. Gegen Lausanne setzen sie sich 5:3 durch und bleiben auf Platz 2.

Die beiden Mannschaften lieferten den über 13'000 Zuschauern ein spektakuläres Spiel. Die Young Boys dominierten das Geschehen weitgehend, weil sie in der Offensive mit Doppeltorschütze Josef Martinez, Michael Frey und dem Japaner Yuya Kubo die überragenden Akteure in ihren Reihen hatten. Die Lausanner trugen zum unterhaltsamen Spiel bei, weil sie nach dem frühen 0:2-Rückstand ebenso wenig aufgegeben hatten wie nach dem fünften Gegentor (49.) und dank dem Treffer von Doppeltorschütze Tafer (76.) in der Schlussphase nochmals ins Spiel zurückfanden und am Ende drei weitere Chancen für den Anschlusstreffer herausspielten.

Zum Spektakel gehörten aber auch die Abwehrreihen, die sich bisweilen ausser Rand und Band präsentierten. Die Young Boys sind hinten mit dem Quartett Scott Sutter, Milan Vilotic, Steve von Bergen und Alain Rochat zwar gut besetzt, doch verteidigt das Team völlig ungeordnet und bringt sich so immer wieder in Verlegenheit. Auf Seiten von Lausanne hatte Ersatzkeeper Antonio keinen guten Tag. Der 19-Jährige sah beim Freistosstor von Martinez zum 4:2 und beim 5:2 durch Frey kurz vor und nach der Pause schlecht aus und offerierte so den Bernern die Vorentscheidung.

In positiver Hinsicht überragte der YB-Stürmer Josef Martinez: Mit zwei Weitschüssen erzielte er seine Saisontreffer 9 und 10. Zudem lieferte er den Assist zum 2:0 durch Raphaël Nuzzolo. Martinez hat seit seiner Rückkehr von Thun zu YB in drei Spielen drei Tore markiert. Das ist die eine Seite der YB-Medaille. Auf der anderen steht eine Defensive, die in den drei Partien des Jahres sieben Gegentore kassiert hat.

Young Boys - Lausanne-Sport 5:3 (4:2).

Stade de Suisse. - 13'273 Zuschauer. - SR San. - Tore: 2. Martinez (Frey) 1:0. 25. Nuzzolo (Martinez) 2:0. 28. Vukusic (Ravet) 2:1. 31. Tafer 2:2. 39. Gajic (Foulpenalty/Foul von Antonio an Nuzzolo) 3:2. 44. Martinez (Freistoss aus 25 m) 4:2. 49. Frey (Nuzzolo) 5:2. 76. Tafer (Feindouno) 5:3.

Young Boys: Mvogo; Sutter, Vilotic, Von Bergen, Rochat; Costanzo, Gajic; Nuzzolo, Kubo (86. Bertone), Martinez (58. Zarate); Frey (69. Afum).

Lausanne-Sport: Antonio; Banana, De Pierro, Sonnerat; Chakhsi (57. Zambrella), Tafer, Plessis, Yang (67. Feindouno), Facchinetti (59. Coly); Vukusic, Ravet.

Bemerkungen: Young Boys ohne Spycher, Gerndt, Bürki, Wölfli, Simpson und Doubai (alle verletzt), Lausanne ohne Fickentscher und Gabri (beide verletzt) sowie Mevlja (gesperrt). Verwarnungen: 3. Kubo (Schwalbe). 38. Antonio (Foul). 53. Plessis (Foul). 71. Zarate (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch