Zum Hauptinhalt springen

Yannis Tafer von Lausanne zu St. Gallen

Der FC St.Gallen meldet nach Albert Bunjaku die nächste Verstärkung für die Offensive. Von Super-League-Absteiger Lausanne stösst Yannis Tafer zu den Ostschweizern.

Der 23-jährige Franzose, der auch die algerische Staatsbürgerschaft besitzt, hat bei St. Gallen einen Vertrag für die kommenden drei Jahre mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben. "Tafer verfügt über einen starken linken Fuss, sucht konsequent den Abschluss und bringt ein sehr gutes Spielverständnis mit", sagt Sportchef Heinz Peischl über den Stürmer.

In der vergangenen Saison erzielte Tafer acht Tore für die Waadtländer und bereitete sechs weitere vor. In seiner Jugend durchlief Tafer von der U17 bis zur U20 sämtliche Junioren-Nationalteams von Frankreich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch