Zum Hauptinhalt springen

Zweierbob Hefti/Lamparter in Führung

Die Weltcup-Neulinge Beat Hefti und Thomas Lamparter führen den Zweierbob-Wettbewerb in Winterberg (Deutschland) nach dem ersten Durchgang an.

Trotz der ungünstigen Startnummer 19 wiesen die beiden Schweizer die gesamte Weltelite in die Schranken. Mit 5,07 Sekunden stellten der Appenzeller Hefti und der Oberaargauer Lamparter überdies einen Startrekord auf. Die vorherige Bestmarke lag bei 5,13. Hefti hatte auf der deutschen Bahn schon in den Trainings einen hervorragenden Eindruck hinterlassen.

Auf Platz 2 folgt der deutsche Olympiasieger und Weltmeister Andre Lange mit 0,12 Sekunden Rückstand. Dritter ist mit dem WM-Zweiten Thomas Florschütz ebenfalls ein Deutscher.

Die Zwischenränge der weiteren Schweizer Teams nach dem halben Pensum: 9. Ivo Rüegg/Cédric Grand (0,51 zurück), 10. Daniel Schmid/Thomas Küttner (0,56).

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch