ABO+

Badboy gegen Schönfahrer

In Sölden wird Marcel Hirschers Nachfolger gesucht. Es gibt zwei Favoriten – und Schweizer, die lauern.

Der Weg scheint frei für Henrik Kristoffersen. Nur: Kann er seine Leistung auch bringen ohne den Dauerdruck von Hirscher?

Der Weg scheint frei für Henrik Kristoffersen. Nur: Kann er seine Leistung auch bringen ohne den Dauerdruck von Hirscher?

(Bild: Keystone Jean-Christophe Bott)

René Hauri@tagesanzeiger

Irgendwann an diesem trüben Nachmittag im Dübendorfer Industriegebiet gelingt Ramon Zenhäusern dieser Satz: «Das Podest hat jetzt wieder drei Plätze.» Es ist der Medientag der Schweizer Skirennfahrer und der Saisonstart in Sölden von heute Sonntag (10.00/13.00) nah. Zenhäusern wird zum Riesenslalom auf dem Rettenbachgletscher nicht antreten, seine Startnummer wäre zu hoch. Der Walliser bleibt vorerst beim Slalom und überlässt das erste Kräftemessen den Spezialisten: Henrik Kristoffersen, Alexis Pinturault oder den Schweizern Loïc Meillard und Marco Odermatt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt