Zum Hauptinhalt springen

Ammann eine Spur zu aggressiv

Simon Ammann belegte beim zweiten Sommer-GP-Springen im französischen Courchevel auf der Olympia-Grossschanze von 1992 den achten Rang.

Dem Toggenburger gelang ein guter erster Sprung auf 129,5 m. Im zweiten Durchgang ging der Vorjahressieger dann etwas zu aggressiv ans Werk. Andreas Küttel fand seinen Namen erneut im hintersten Bereich der Rangliste. Der Einsiedler wurde zwei Tage vor seinem Heimwettkampf 49.

Der Sieg ging überraschend an den Japaner Daiki Ito, der zuvor weder im Weltcup noch im Sommer-Grand-Prix einmal zuoberst auf dem Podest gestanden war.

Den zweiten Platz teilten sich die beiden Österreicher Thomas Morgenstern und David Zauner. Adam Malysz, der Sieger des Auftaktspringens in Hinterzarten, wurde Vierter.

si/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch