Zum Hauptinhalt springen

Weltmeister Marquez Schnellster bei MotoGP-Tests

Weltmeister Marc Marquez gibt am ersten von drei offiziellen MotoGP-Testtagen in Malaysia bereits wieder den Ton an.

Der spanische Honda-Pilot war in Sepang über eine halbe Sekunde schneller als Valentino Rossi (It, Yamaha). Teamkollege Dani Pedrosa wurde vor dem ehemaligen Weltmeister Jorge Lorenzo Dritter.

Bester aus dem Trio der Moto2-Aufsteiger war der spanische Weltmeister Pol Espargaro (Yamaha) auf Rang 9, direkt vor seinem neuen britischen Teamkollegen Bradley Smith. Der WM-Zweite Scott Redding (Gb, Honda) kam auf Rang 21.

Die Moto2- und Moto3-Klasse testet erstmals offiziell vom 11. bis 13. Februar in Valencia. Der beste Moto2-Schweizer der letzten Saison, Dominique Aegerter, war in den letzten drei Tagen zu inoffiziellen Tests in Le Castellet. Der WM-Fünfte konnte auf seiner Suter wegen des schlechten Wetters allerdings nur am einen Tag fahren und war zufrieden. Allerdings spürt der Oberaargauer noch immer die Nachwehen seiner Schulter-Operation im Herbst.

Sepang (Malaysia). Offizielle MotoGP-Testfahrten. 1. Tag: 1. Marc Marquez (Sp), Honda, 2:00,286. 2. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,518 Sekunden zurück. 3. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 0,620. 4. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,796. - 26 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch