Zum Hauptinhalt springen

Weiterer Europacup-Erfolg von Patrick Küng

Der Glarner Patrick Küng zeigte auch im zweiten Super-G auf der Reiteralm (Ö) eine starke Leistung.

24 Stunden nach seinem Sieg im ersten Europacup-Rennen erreichte Küng im zweiten Anlauf Platz 2. Geschlagen wurde Küng nur vom Tschechen Petr Zahrobsky, der um 17 Hundertstel schneller war.

Mit Stephan Görgl (Ö), Ivica Kostelic (Kro) und Hannes Reichelt (Ö) liess der 25-jährige Schweizer prominente Fahrer hinter sich. In der Abfahrt hatte Küng letzten Winter drei Europacup-Siege errungen, im Super-G errang er aber auf der Reiteralm seine ersten Podestplätze.

Reiteralm (Ö). Europacup-Super-G der Männer: 1. Petr Zahrobsky (Tsch) 1:15,84. 2. Patrick Küng (Sz) 0,17 zurück. 3. Stephan Görgl (Ö) 0,29. 4. Ivica Kostelic (Kro) 0,38. 5. Hannes Reichelt (Ö) 0,39. 6. Philipp Schörghofer (Ö) 0,48. Ferner: 12. Marc Gisin (Sz) 0,94. 15. Cornel Züger (Sz) 1,05. 24. Ami Oreiller (Sz) 1,63. 40. Beat Feuz (Sz) 2,09.

Der Stand im Europacup. Gesamtwertung und Super-G (nach 2 Rennen): 1. Küng 180 Punkte. 2. Zahrobsky 145. 3. Schörghofer 120.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch