Zum Hauptinhalt springen

«Wir suchen Perfektion, nicht Performance»

Kein Geld, kaum Nachwuchs: Trotzdem ist Daniel Tschan (55) überzeugt, dass sein Sport Zukunft hat. Der Trainer vom Haltero-Club Tramelan ist zugleich Präsident des Schweizerischen Gewichtheberverbandes.

Drei Generationen erfolgreicher Athleten beim Haltero-Club Tramelan: Yannick Tschan, Yannick Sautebin und Daniel Tschan (v.l.).
Drei Generationen erfolgreicher Athleten beim Haltero-Club Tramelan: Yannick Tschan, Yannick Sautebin und Daniel Tschan (v.l.).
Martin Bürki
Gegenwärtig ist Yannick Sautebin der Star des Clubs: In diesem Jahr ist er Schweizer Meister geworden.
Gegenwärtig ist Yannick Sautebin der Star des Clubs: In diesem Jahr ist er Schweizer Meister geworden.
zvg
Pokale, Trophäen und Medaillen: Die «Wall of Fame» des Haltero-Clubs Tramelan platzt aus allen Nähten.
Pokale, Trophäen und Medaillen: Die «Wall of Fame» des Haltero-Clubs Tramelan platzt aus allen Nähten.
Martin Bürki
1 / 5

Aktuell stellen noch fünf Vereine Athleten für die NLA. Verkümmert das Gewichtheben, Monsieur Tschan?

Daniel Tschan: Tatsächlich befand sich der Verband in einem Tief, als ich 2005 das Präsidium übernommen habe. Mittlerweile ist Bewegung ins Spiel gekommen: Einzelne Cross-Fit-Vereine haben uns um Aufnahme ersucht. Bei ihnen ist Gewichtheben bloss eine Disziplin von vielen. Wir bieten ihnen die Möglichkeit, an reinen Gewichtheberwettbewerben teilzunehmen. Sei es als neuer, eigenständiger Verein wie in Basel oder dass einzelne Athleten in bestehenden Clubs mitmischen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.