Zum Hauptinhalt springen

Die Erde ist eine Scheibe

Auf Tischen tanzende Fans, Präzisionssport auf ausserirdischem Niveau und ein grosser Champion: Das war die Darts-WM.

Der neue und alte Champion: Gary Anderson konnte seinen Titel verteidigen.
Der neue und alte Champion: Gary Anderson konnte seinen Titel verteidigen.
Action Images / Peter Cziborra
Fairer Verlierer: Glückwünsche gab es auch vom Unterlegenen Adrian Lewis.
Fairer Verlierer: Glückwünsche gab es auch vom Unterlegenen Adrian Lewis.
Action Images / Peter Cziborra
Alleinerziehend: Darts-Fans überbieten sich in Sachen Kreativität ihrer Kostüme.
Alleinerziehend: Darts-Fans überbieten sich in Sachen Kreativität ihrer Kostüme.
Action Images / Paul Childs
1 / 11

Eines vorweg: Pfeile werfen war gestern. Und Darts ist kein Kneipensport mehr, sondern ein Sport-Event der Extraklasse. Ein mental äusserst fordernder Präzisionssport auf der Bühne sowie eine Mischung aus Oktoberfest und Fasnacht davor.

Gestern Abend um 21.58 Uhr versenkte der amtierende Weltmeister Gary Anderson den entscheidenden Pfeil in der Doppel-12. Damit schlug er im Final den zweifachen Weltmeister Adrian Lewis und verteidigte seine WM-Krone. Eine Leistung, die zuvor nur Lewis und Darts-Legende Phil Taylor gelungen war. Anderson sagte nach seinem Triumph: «Ich werde langsam alt. Darum nehme ich diesen Titel gerne.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.