Zum Hauptinhalt springen

Wacker Thun geht in Paris unter

Die Handballer von Wacker Thun verloren auch ihr sechstes Spiel in der Champions League. Die Berner Oberländer waren auswärts gegen Paris St. Germain chancenlos und unterlagen 24:38 (11:22).

Wacker Thun's Markus Husser gegen Paris Saint-Germains Luc Abalo und Borna Franic während des Rückspiels in Paris am Samstagabend.
Wacker Thun's Markus Husser gegen Paris Saint-Germains Luc Abalo und Borna Franic während des Rückspiels in Paris am Samstagabend.
Keystone

Wie ein TGV rollte das Heimteam über die Thuner, die sich zu viele technische Fehler erlaubten. Mit schnellen Gegenstössen kam die PSG zu zahlreichen «Gratistoren», daneben überzeugte der Welthandballer 2012, Daniel Narcisse, in der ersten Halbzeit mit variantenreichen Kreisanspielen. Bereits zur Pause war die einseitige Partie entschieden (22:11). Nach dem Seitenwechsel schonte Paris Narcisse und andere Stars, am Geschehen auf dem Feld änderte sich indes wenig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.