Zum Hauptinhalt springen

Vom olympischen Riesen zum Zwerg

Bis in die 1920er-Jahre gehört die Schweiz an Olympischen Sommerspielen zu den besten Sportnationen. In der Nachkriegszeit beginnt der Abstieg in die hinteren Ränge. Was ist geschehen?

Auf dem Weg in den olympischen Final: Die Schweizer setzen sich 1924 in Paris im Halbfinal gegen Schweden 2:1 durch. Am Schluss gewinnen sie Silber.
Auf dem Weg in den olympischen Final: Die Schweizer setzen sich 1924 in Paris im Halbfinal gegen Schweden 2:1 durch. Am Schluss gewinnen sie Silber.
Keystone

Der Andrang vor dem Stade de Colombes am Sonntagmorgen des 9. Juni 1924 überrascht selbst die Organisatoren der 8. Olympischen Sommerspiele in Paris. «Ab 11 Uhr kam es zu einem Ansturm auf die Bahnhöfe, Busse, Automobile und Taxis», steht im ­offiziellen Abschlussbericht des Französischen Olympischen Komitees.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.