Zum Hauptinhalt springen

Sand im Getriebe

Der Saisonstart ist für Superfinalist Floorball Köniz denkbar schlecht verlaufen. Der Vergleich mit Meister GC jedoch gibt trotz Niederlage Anlass zur Zuversicht.

Hängende Köpfe,?fehlende Punkte: Floorball Köniz vermag sein Potenzial derzeit nicht auszuschöpfen.
Hängende Köpfe,?fehlende Punkte: Floorball Köniz vermag sein Potenzial derzeit nicht auszuschöpfen.
Iris Andermatt

Wer den Superfinal erreicht, scheint vor einem missglückten Saisonstart nicht gefeit. Meister GC bekundete Mühe gegen Thun, verlor die Duelle mit Wiler-Ersigen und Rychenberg Winterthur. Der Sieg nach Verlängerung in Köniz war der erste «Big Point» im fünften Meisterschaftsspiel. Das ist dennoch deutlich besser als die Bilanz des Finalisten Floorball Köniz. Die Vorstädter warten noch immer auf den ersten Sieg der neuen NLA-Saison.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.